Ein Projekt des RKW Kompetenzzentrums

Arbeits- und prozessorientiert digitalisieren

Vorgehensweisen, Methoden und Erfahrungen aus dem Projekt APRODI

Image

Projekt: Digitalisierung in Industrieunternehmen

Jahr der Veröffentlichung: 2020

Dateigröße: 3 MB

Autoren: Jörg Bahlow, Dr. Ernst Bartels, Ina Beck, Alexander Bendel, Gabriele Held, Judith Hennemann, Wolfgang Kötter, Dr. Erich Latniak, Dr. Frank Lennings, Friedrich Müller, Sebastian Roth, Beate Schlink, Johann Schmid, Sebastian Terstegen, Mark Thönis, Tim Vollborth

In der Praxisbroschüre stellen wir unsere Vorgehensweisen, Methoden und Erfahrungen aus den laufenden Aktivitäten der Projektpartner vor. Sie finden eine nützliche Toolbox für soziotechnische und partizipative Einführung von Digitalisierungsprozessen. Gerahmt werden diese von allgemeinen Empfehlungen zur Vorgehensweise sowie von Praxisberichten unserer fünf Praxispartner.

Wie können Unternehmen die neuen Möglichkeiten nutzen, die ihnen Digitalisierung und Vernetzung bieten? Wie schaffen sie

 

  • effizientere Abläufe,
  • optimierte Produkte und Services

und sorgen gleichzeitig für

  • Information, Beteiligung und Mitgestaltung,
  • die Entwicklung notwendiger Kompetenzen

und

  • gute, gesunde Arbeitsbedingungen?

Die Broschüre "Arbeits- und prozessorientiert digitalisieren" fasst die Ergebnisse verschiedener Phasen des Projekts APRODI zusammen. Wir erläutern, warum sich die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einem soziotechnischen Konzept und damit an dem Zusammenspiel von Technik, Organisation und Mensch bei der Gestaltung von Digitalisierungsprozessen orientieren. 
Der Praktiker erfährt, wie sich die Vorgehensweisen in ein Phasenmodell für Veränderungsprozesse einfügen, welche Methoden - von der Bestandsaufnahme, über die Realisierung bis hin zur Stabilisierung - zu empfehlen sind. Steckbriefe beschreiben Arbeitsschritte und was dabei zu beachten ist. Schließlich kommen die Praxispartner in Erfahrungsberichten zu Wort.

Die Broschüre wurde gemeinsam von den Praxis- und Forschungspartnern des APRODI-Verbunds erstellt:

  • Johann Schmid, Agfa-Gevaert HealthCare GmbH, Werk Peißenberg
  • Judith Hennemann, Continental Teves AG & Co. oHG, Frankfurt
  • Friedrich Müller und Mark Thönis, DuBay Polymer GmbH, Hamm
  • Jörg Bahlow, Wolfgang Kötter und Sebastian Roth, GITTA Gesellschaft für interdisziplinäre Technikforschung Technologieberatung Arbeitsgestaltung mbH, Berlin
  • Dr. Frank Lennings und Sebastian Terstegen, ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf
  • Ina Beck, John Deere GmbH & Co. KG, Werk Mannheim
  • Gabriele Held, Beate Schlink und Tim Vollborth, RKW Kompetenzzentrum, Eschborn
  • Alexander Bendel und Dr. Erich Latniak, Universität Duisburg-Essen, Institut Arbeit und Qualifikation, Duisburg
  • Dr. Ernst Bartels, ZF Friedrichshafen AG, Standort Schweinfurt