Nachlese zum ifaa-Fachkolloquium 2019

Arbeits- und prozessorientiert digitalisieren - Wie geht das?

am 10. Dezember 2020

Digitalisierungsprojekte werden nicht von heute auf morgen umgesetzt. So auch in dem Forschungsprojekt APRODI. Einen lebhaften Austausch über die Erfahrungen ihrer dreijährigen gemeinsamen Forschungsarbeit bot die online-Abschlussveranstaltung der APRODI-Verbundmitglieder. Die Organisatoren hatten dazu Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen. Zum Bericht

 

66. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.

vom 16.-18.3.2020 in Berlin / virtuell

Der erstmals virtuelle 66. Frühjahrskongress der GfA fand vom 16.03. — 18.03.2020 statt. Ausrichter waren die Technische Universität Berlin, Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft, Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme, Prof. Dr.-Ing. Matthias Rötting und die Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Psychologie, Ingenieurpsychologie, Prof. Dr. Linda Onnasch. PRojektpartner waren mit mehreren Beiträgen und Workshops vertreten. Weitere Informationen zum Kongress

 

Workshop „agil – lean – soziotechnisch: Konzepte und Vorgehensweisen für Arbeits- und Organisationsgestaltung in Digitalisierungsprozessen“

am 1.10.2019

Gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) organisierte das IAQ einen Workshop zur soziotechnischen Gestaltung. Fachliche Inputs aus Theorie und Praxis, Diskussionen und Kleingruppenarbeit ("Gruppenpuzzle") drehten sich um Elemente und Lösungsansätze für eine gesunde, lernförderliche und partizipative Gestaltung der Arbeit. Auf Springer-Link finden Sie eine fachliche Publikation.

Zum Bericht der Veranstaltung

 

ifaa-Fachkolloquium "Arbeits- und Prozessorientierte Digitalisierung - Erfahrungen aus dem Projekt APRODI"

am 5. und 6. Juni 2019 in Essen

Die Dokumentation dieser Veranstaltung, in der die Praxispartner eine Zwischenbilanz ihrer bisher 2jährigen Forschungsarbeit zogen, finden Sie hier.

 

65. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.

vom 27.2. bis 1.3.2019 in Dresden

Die Dokumentation des 65. Arbeitswissenschaftlichen Kongresses vom 27.02. bis 01.03.2019 am Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG der DGUV) in Kooperation mit dem Institut für Technische Logistik und Arbeitssysteme finden Sie hier.

 

1. APRODI-Sozialpartnerdialog

am 20. Juni 2018

In den Räumen der gastgebenden GITTA mbH legten Repräsentanten der BDA Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände, des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg sowie der IG Metall dar, welchen betrieblichen und betriebsübergreifenden Unterstützungsbedarf ihre Mitgliedsunternehmen im Hinblick auf den Ausbau der Digitalisierung haben. Zum Bericht

Auch interessant

Blog-Beitrag
Teamwork Fabrik

Praxisbroschüre "Arbeits- und prozessorientiert digitalisieren"

Die neue APRODI-Praxisbroschüre gibt Empfehlungen, wie betriebliche Digitalisierungsprozesse zu gestalten sind, damit technische Lösungen ihren Nutzen...

Praxisbroschüre "Arbeits- und prozessorientiert digitalisieren"
Blog-Beitrag
Veränderte Perspektive

Neue Herausforderungen und Ansätze für Mitbestimmung und Partizipation

Wie sieht Mitbestimmung und Partizipation in einer "neuen" digitalen Unternehmenswelt aus? Was verändert sich? Über diese Fragen diskutieren wir mit S...

Neue Herausforderungen und Ansätze für Mitbestimmung und Partizipation
Blog-Beitrag
Image

Arbeit in der digitalisierten Welt

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des BMBF-Förderschwerpunkts „Arbeit in der digitalisierten Welt“ präsentiert APRODI aktuelle Ergebnisse der Fors...

Arbeit in der digitalisierten Welt